Logo

Gemeinsam sichern die Corantis-Kliniken GmbH die stationäre Versorgung der Menschen in den Landkreisen Vechta und Cloppenburg sowie dem nördlichen Landkreis Osnabrück. Kompetenz mit einer kooperativen Verzahnung schafft die Plattform für unsere Patientinnen und Patienten innovative leistungsfähige Medizin wohnortnah erfahren zu können.

Für eine optimale Kindesentwicklung ist der Hörsinn enorm wichtig. Bereits ab dem 2. Lebenstag kann eine angeborene Schwerhörigkeit festgestellt werden. Etwa 2 bis 3 von 1.000 Neugeborenen kommen mit einer versorgungsbedürftigen Schwerhörigkeit zur Welt. Da wirksame Behandlungsmethoden zur Verfügung stehen, kann eine früh erkannte angeborene Schwerhörigkeit in der Regel gut kompensiert werden.

Die Behandlung sollte so früh wie möglich erfolgen, um die physiologischen Phasen der Hörbahnreifung und Lautsprachentwicklung optimal zu nutzen. Denn neben der Fähigkeit zu sprechen hat das Hörvermögen auch Einfluss auf die kognitive, emotionale und psychosoziale Entwicklung.

In allen Einrichtungen des Geburtsverbundes der Corantis-Kliniken wurde ein universelles Hörscreening eingeführt. Über 3.000 Neugeborene im Oldenburger Münsterland können diese kostenlose Leistung jedes Jahr in Anspruch nehmen. Es ist möglich, schon bei Neugeborenen ab dem 2. Lebenstag eine Schwerhörigkeit festzustellen.

Wie funktioniert das? Ihre Fragen möchten wir Ihnen gerne in diesem Kurzfilm beantworten. https://www.youtube.com/watch?v=ICmQJ4fU0hY&feature=youtu.be

Weitere Informationen finden Sie ebenfalls unter der Rubrik CHN.

 

 Kreuz1

 

Kreuz2

 

Kreuz3

© Corantis-Kliniken 2019